Herr Dahlke führt in den 7. Tagesordnungspunkt ein und schlägt vor, die Anträge zur Abstimmung zu stellen, wenn es dazu keine Fragen gibt.

Herr Siegmund fragt, ob der Antrag der AfD-Fraktion entfällt, wenn er diesem Antrag der CDU-Fraktion zustimmt.

Herr Dahlke antwortet, dass der Antrag der AfD-Fraktion auf einem anderen Themengebiet basiert und diese sich nicht überschneiden. Somit schließen sich die Anträge gegenseitig nicht aus.

Herr Katte von Lucke hinterfragt erneut, ob der Antrag von Pro Altmark, der den CDU- Antrag beinhaltet, diesen ausschließen würde.

Herr Dahlke verneint dies und erklärt, dass er sich damit im Voraus beschäftigt habe. Da der Antrag von Pro Altmark positiv für den Landkreis ist, sollte er nicht außen vor gelassen werden.

Herr Lötsch informiert, dass Gespräche zu dem Thema Fähren für Ende Oktober angesetzt sind.

Herr Siegmund erklärt, dass es sehr schwierig ist für die Landkreise die Verbindung nach Stendal zu finanzieren, da die finanziellen Mittel begrenzt sind.

Herr Dahlke erkundigt sich, ob Gespräche dazu durch den Landrat geführt wurden.

Herr Lötsch antwortet, dass es dazu Ende Oktober die Gespräche geben wird. Ergänzt auch, dass das Land eine gewisse Verantwortung hat und es aus Sicht der Regionalentwicklung die beste Lösung ist,  das Land Sachsen Anhalt mit einzubeziehen.

Da es keine weiteren Fragen gibt, stellt Herr Dahlke die Anträge getrennt voneinander zur Abstimmung.