Zu diesem TOP erteilt Frau Braun das Wort an Frau Theil.

 

Frau Theil erläutert, dass es für dieses Konjunkturprogramm zur Förderung von Musikschulen

zur Verteilung der Mittel eine Landesliste gibt und der Landkreis Stendal eine Vorhabensanmeldung zum Vorhaben: „Umnutzung der Förderschule „Anne Frank“ Osterburg als Musikschule und Kreisvolkshochschule“ gestellt hat.

Der Eigenanteil von 12,5 % ist  dabei vom Landkreis selbst zu tragen.

Die Entscheidung zur möglichen Förderung obliegt dem Kultusministerium.

Insgesamt stellt das Kultusministerium des Landes Sachsen-Anhalt aus dem Konjunkturpaket II für die Förderung von Musikschulen Mittel in Höhe von 17 Mio. Euro zur Verfügung.

 

Es gibt bisher keine Förderzusage, jedoch wird der Antrag des Landkreises Stendal als förderwürdig befunden. Und diese Antwort ist zumindest positiv .

 

Frau Braun dankt  Frau Theil für die Erläuterungen und bittet die Mitglieder des Fachausschusses um ihr Votum.

 

Die Mitglieder des Fachausschusses nehmen die Beschlussvorlage 1- stimmig an.